Inv.-Nr. MV 38174/1 (Typ: Bronzelaterne)
Bildmotiv: mehrfach profiliert
Fundort: Wien 3, Rennweg 44, 1989-1990 (GC: 199001)

Beschreibung: Oberer Teil einer Laternenstrebe, Bronze, erhalten der obere Teil inklusive des Loches zum Einhängen der Haltekette, möglicherweise zugehörig auch das kugelförmige Bronzefüßchen MV 70715 (siehe Reko).
Technik: Bronzevollguss.
Maße: Breite: max. 2,5 cm; Länge: 6,3 cm (erhalten)

Literatur: Donat/Pichler/Sedlmayer 2002, 92; Müller et. al. 2011 WA 8, 95 (Abb.); WA 4 „Licht und Wärme“ S. 27 (Abb.); Sedlmayer in Müller et. al. 2018, 228 (?) ME 115, Abb. 106, Taf. 38.
Parallelen (Imperium): Parallelen u.a. in Pompei: Feugére/Garbsch 1993, 143ff.