Inv.-Nr. MV 46992/1 (Typ: Loeschcke X C/Buchi Xc)
Firmenstempel: unleserlich
Fundort: Wien 1, Seilerstätte 24, 1905 (GC: 190512)

Beschreibung: Fragment, Behälter und Schnauze vollständig, nur Diskus ausgebrochen (intentionell entfernt?), Behälter wurde rückwärts seitlich 1x sowie 1x seitlich an der Schnauze sekundär durchlocht, drei gerundete, verquetschte Knuppen, ovales Dochtloch, Boden mit stark verwaschenem doppeltem Standring, handwerklich nachlässige Ausführung.
Technik: modelgepresst, Kanten verquetscht.
Erhaltung: Bruchkanten scharfkantig.
Gebrauchsspuren: Schnauze, innen und außen, angerußt; Dochtloch, innen und außen, angerußt; Behälter, innen und außen, angerußt.
Oberflächenbehandlung: Engobe, außen, Farbe: 5YR 7/6, matt; Engobe dünn aufgetragen, leicht fleckig, Oberfläche nur oberflächlich geglättet.
Maße: Spiegel-Dm: 3,4 cm; Schulter-Dm: 6,1 cm; Boden-Dm: 4,03 cm; Höhe: 3,3 cm; Länge: 8,73 cm

Literatur: Neumann 1967, 17 Kat.-Nr. 100, Stempellesung FORTIS nicht nachvollziehbar; Kronberger 2005, 243, Grab B14, Taf. 30 B14.