Heike Krause / Gerhard Reichhalter / Ingeborg Gaisbauer /
Ingrid Mader / Sylvia Sakl-Oberthaler / Christine Ranseder
Mauern um Wien. Die Stadtbefestigung von 1529 bis 1857
Wien Archäologisch 6
2., überarbeitete und erweiterte Auflage (Wien 2014)
22 x 14 cm. Broschur
164 Seiten mit zahlreichen Abbildungen
EUR 21,90
ISBN 978-3-85161-074-1

Der Band ist in Buchhandlungen erhältlich oder kann beim Phoibos Verlag online bestellt werden.

 

Die Stadtarchäologie Wien war in der glücklichen Lage in den letzten Jahren wiederholt Teile der Stadtbefestigung freizulegen. In der zweiten Auflage von „Mauern um Wien“ gesellen sich zu den bereits vorgestellten Ausgrabungen der Jahre 2005 bis 2008 zwei weitere archäologische Untersuchungen aus den Jahren 2011 und 2012.

Das Buch präsentiert somit den neuesten Stand der wissenschaftlichen Aus­einandersetzung mit der Befestigung Wiens in übersichtlicher Kurzform.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort der Herausgeberin
Einleitung

Die historische Entwicklung
Mittelalterliche Mauern um Wien
Die erste „mittelalterliche“ Stadtmauer
Die babenbergische Stadtmauer
Vom Ende der mittelalterlichen Befestigung
Vom Turm zur Bastion
Die Bastion – eine italienische Erfindung
Der Ausbau der Stadtbefestigung Wiens
Der Schock von 1529 und seine Folgen
Die Vollendung der Festung
Die Festung Wien im Barock
Krieg und Frieden
Das Ende der Befestigung

Stadtgraben und Karolinentor – Die Ausgrabung Weihburggasse 28–32
Unter der Weihburggasse
Der Stadtgraben
Von unterirdischen Mauern und Räumen
Erster Minengang in Wien entdeckt
Das Karolinentor
Funde aus dem Stadtgraben
Bekannte „innere“ Werte

Neuzeitliche Stadtmauer und K. K. Zeughaus – Die Ausgrabung Seilerstätte 9 (Ronacher)
Die Stadtbefestigung unter dem Theater
Historisches rund um das Ronacher
Keramik aus den Überresten von K. K. Zeughaus und Stadtgraben
Zerbrechliche Schönheit
Scherben ohne festen Wohnsitz

Löblbastion – Die Ausgrabung Josef-Meinrad-Platz/Löwelstraße
Archäologische Baubegleitung rund um das Burgtheater
Zur Geschichte der Löblbastion
Bauliche Überreste von Bastion und Kurtine
Eine alte Straße unter der Oppolzergasse

Elendbastion – Die Ausgrabungen Wipplingerstraße 33 und 35
Die Elendbastion – Die Ausgrabungen 2005 bis 2008
Türme, Katze und Bastion
Ausbau und Fall der Bastion
Keine Kulturschicht ohne Müll
Abfall als Ressource

Neutorbastion und Vorstadt – Die Ausgrabung Neutorgasse 4–8
Die neuzeitlichen Befunde
Nur ein paar Pfostenlöcher und doch …
Die Neutorbastion
„Vorstädtisch …“
Von mittelalterlichen Töpfen zu neuzeitlichen Kacheln

Kontereskarpe und Minengang – Die Ausgrabung Zelinkagasse
Unter der Zelinkagasse
Die gemauerte Kontereskarpe
Der Minengang

Was übrig blieb …
Ein Spaziergang auf den Spuren der einstigen Befestigung

Anhang
Glossar
Literatur
Abbildungsnachweis
Impressum